Start Xboxworld E3 E3 | For Honor erhält Verstärkung aus Fernost

E3 | For Honor erhält Verstärkung aus Fernost

Ubisoft kündigte heute im Rahmen der Electronic Entertainment Expo  die kommende For Honor-Erweiterung Marching Fire an. Marching Fire stellt das größte Update des Spiels seit seiner Veröffentlichung dar und beinhaltet unter anderem die neue Wu-Lin-Fraktion, einen neuen 4-gegen-4-PvP Modus sowie grenzenlose PvE-Inhalte. Das Update ist ab dem 16. Oktober für die Xbox One verfügbar.

Als Teil der Marching Fire-Erweiterung werden vier neue Helden der Wu Lin der Schlacht beitreten, eine von der alten chinesischen Kampfkunst inspirierten Fraktion. Die vier neuen Helden sind der Tiandi, der Jiang Jun, die Nuxia und der Shaolin. Sie sind aus ihrer Heimat geflohen, um einem zerstörerischen Bürgerkrieg zu entkommen, der durch die Katastrophe ausgelöst wurde. Jeder von ihnen wird von der eigenen schweren Vergangenheit getrieben, welche vom Verrat bis zur persönlichen Tragödie reicht. Die neuen Helden bringen neue Waffen- und Kampfstile ins Spiel und damit noch mehr Vielfalt auf das Schlachtfeld. Alle Helden können nach einer anfänglichen Exklusiv-Phase mit der spielinternen Währung Stahl rekrutiert werden.

Die vier neuen Wu-Lin-Krieger bereichern die Bandbreite der bisherigen 18 verfügbaren Helden auch im brandneuen 4-gegen-4-PvP-Spielmodus Breach. Dieser Modus steht allen Spielern offen und findet auf drei neuen Karten statt. Spieler haben die Möglichkeit, schwer bewachte Burgen mit Ballisten, Bögen und Feuerkesseln zu erobern oder zu verteidigen und einen schwer bewaffneten Herrscher zu schützen oder zu stürzen. Die Spieler müssen strategisch auf dem Schlachtfeld agieren wenn sie versuchen, den Rammbock zu eskortieren oder zu zerstören.

Kommentar verfassen